Triple AAA – Generationenhäuser

Unser Wettbewerbsbeitrag entstand in Kooperation mit Riepl Kaufmann Bammer Architektur, EBG Baugenossenschaft, Atelier Auböck + Kárász und wohnbund:consult – Gutmann für den von wohnfonds_wien ausgeschriebenen Bauträgerwettbewerb “Generationen: Wohnen Stavangergasse, Wien 22″.
Ziel war es nicht, eine ‚idealisierte‘ Gemeinschaftlichkeit, sondern ein Angebot physischer und kommunikativer Räume des Möglichen in der Vielfalt des Stadtlebens zu schaffen. Die smarte, bedürfnisgerechte und anpassbare Wohnung als privater Rückzug und das gemeinschaftliche Miteinander stehen im Projekt gleichermaßen im Mittelpunkt: urbanes Leben in aktiver, generationenübergreifender, solidarischer und kreativer Nachbarschaft.

  • Auslober: wohnfonds_wien – fonds für wohnbau und stadterneuerung
  • Bauträger: EBG Baugenossenschaft – Gemeinnützige Siedlungs-Genossenschaft Altmannsdorf und Hetzendorf
  • ARGE Architektur: in Zusammenarbeit mit Riepl Kaufmann Bammer Architektur
  • Projektteam Gangoly&Kristiner Architekten: Eva Hierzer, Karin Prieler, Sara Vidačak, Sebastian Jenull und Sandra Tantscher
  • Landschaftsarchitektur: Atelier Auböck + Kárász
  • Community Design: wohnbund:consult – Gutmann
  • Wettbewerb: November 2014

Kommentare sind geschlossen.