Kinderbetreuungseinrichtung KAGes und MUG

Eine Kinderbetreuungseinrichtung braucht differenzierte Raumangebote um die unterschiedlichen Wahrnehmungsbedürfnisse der Kinder anzusprechen. Das gilt für den Innenraum in gleicher Weise wie für den Außenraum. Dieser generelle Anspruch an den Raum wird beim vorliegenden Entwurf mit den bauplatzspezifischen Ansprüchen an den Schallschutz und der besonderen topografischen Situation überlagert. Dabei entsteht eine flächig ausgebreitete eigene Welt, die nach Innen eine klar strukturierte und vielfältige Abfolge von unterschiedlichen Raumsequenzen darstellt und mit der Außenwelt auf sehr unterschiedliche Weise in Verbindung tritt.
Die topografische Situation wird genützt um das, im wesentlichen eingeschossige Gefüge aus der Landschaft heraus zu entwickeln. Ein großes, intensiv begrüntes Dach repräsentiert die Kinderbetreuungseinrichtung, nur zur Stiftingtalstraße wird ein eineinhalbgeschoßiges Gebäude im Stadtraum sichtbar. Unter der Dachfläche werden die einzelnen Gruppen und Funktionen entlang einer umlaufenden Erschließungszone aneinander gereiht. Die Einheiten selbst sind klar und einfach den funktionalen Anforderungen entsprechend organisiert. Die generelle Struktur des Entwurfs behandelt den Außenraum und damit Grünraum gleichwertig dem Innenraum. Große zusammenhängende Flächen werden an den Rändern zu Rückzugsnischen und speziellen Aufenthaltszonen.
Das Haus schottet sich nach Außen deutlich ab. Das bringt nicht nur optimalen Schallschutz gegenüber den Anrainern, sondern fördert auch energieeffiziente Aspekte, durch den hermetischen Abschluss nach Außen wird die Abkühlung durch die Luftströmungen im Stiftingtal minimiert. Das massive, intensiv begrünte Dach bietet eine optimale Speichermasse und generiert für die Betreuungseinrichtung ein eigenes Mikroklima.

  • Auslober/Bauherr: Krankenanstalten Immobiliengesellschaft m.b.H und Medizinische Universität Graz
  • Projektteam Wettbewerb: DI Daniel Bergmayr, DI Jürgen Pichler
  • Wettbewerb: Juli 2010
  • Projektstart: Oktober 2011
  • geplanter Baubeginn: Juni 2013

Kommentare sind geschlossen.