Neubau Engerthstraße 216 – Wien

Der Entwurf stellt fünf schlanke Wohnscheiben – vier davon sind zu zweit zusammengefasst – parallel zu den beiden Straßen und direkt an die Grundstücksgrenze zur Hauptfeuerwache. In der Höhenentwicklung gestaffelt reichen die Baukörper durch ihre unterschiedlichen Längen mal mehr oder weniger in Richtung des nordwestlich gelegenen Wohnquartiers. Damit entsteht ein stadträumlicher Abschluss für das Gesamtquartier zwischen Vorgarten- und Engerthstraße. Die beiden Straßenräume werden den Vorgaben entsprechend klar definiert. Von der Ecke Vorgartenstraße-Kafkastraße her, dem Eintritt in dieses Viertel und Anknüpfungspunkt in Richtung Messe und Wirtschaftsuniversität, entsteht hinter der Hauptfeuerwache Leopoldstadt eine interessante Silhouette im Stadtbild.
Die Abstände zwischen den einzelnen Baukörpern bleiben trotz der hohen Dichte praktikabel. Das Versetzen der Volumen schafft an deren Enden in den Obergeschossen Wohnungen mit mehrseitigen Belichtungsmöglichkeiten und im Erdgeschoss einen strukturierten Freiraum mit unterschiedlichen Qualitäten.

  • Auslober: ARE Austrian Real Estate Development GmbH
  • Projektteam: Eva M. Hierzer, Dominik Troppan, Irene Nikolaus
  • Wettbewerb: September 2014

Kommentare sind geschlossen.