Gemeindeservicezentrum Markt Hartmannsdorf

Durch das Abrücken des Objektes Richtung Süden wurde ein Platz geschaffen, der als positiv beurteilt wurde. Der Raum zwischen Raiffeisenbank und Gemeindezentrum kann unabhängig gestaltet werden. Die Überleitung in die kleinteilige Struktur Richtung Süden ist sensibel gelöst. Die innere Erschließung ist sehr eindeutig und transparent. Die Organisation des Obergeschosses ist überzeugend und durch die tageslichtführung attraktiv. Durch die Fassadenstruktur ist einerseits die Durchsichtigkeit und andererseits die Kommunikation mit dem Außenraum als gut empfunden worden. Mit diesem Gebäude präsentiert sich die Gemeinde als offene Struktur.
Auszug aus dem Juryprotokoll

  • Link zum Projekt
  • Auftraggeber: Orts- und Infrastrukturentwicklungs KEG Markt Hartmannsdorf
  • Projektteam: Irene Nikolaus, Alexandra Hammerl
  • Wettbewerb: November 2004
  • Wettbewerbsergebnis: 1. Preis – das Projekt wurde umgesetzt und 2007 fertiggestellt

Kommentare sind geschlossen.