Generalsanierung Hörsaalgebäude Montanuni Leoben

Das Projekt ordnet mit seiner neu gewonnenen Baumassenform das städtebauliche Umfeld im Detail und findet innerhalb der mittelbar umgebenden größeren Baumassen eine definierte Position. Die Lösung der funktionalen Aufgabe findet primär innerhalb der vorhandenen Trag- und Raumstruktur statt und entwickelt mit einer bauplastisch gearbeiteten Raumerweiterung einen auch im Außenbereich wirkenden Übergangsraum (…) Insgesamt überzeugt das Projekt die Jury durch die Gewinnung eines umfassenden Lösungsmodells, das der gestellten Aufgabenstellung weitestgehend entspricht.
Auszug aus dem Juryprotokoll

  • Link zum Projekt
  • Auslober: Bundesimmobiliengesellschaft mbH
  • Projektteam: Ulla Baur-Gschier, Kerstin Wissounig, Monika Liebmann-Zugschwert
  • Wettbewerb: Januar 2007
  • Wettbewerbsergebnis: 1. Preis – das Projekt wurde umgesetzt und 2009 fertiggestellt

Kommentare sind geschlossen.