Neugestaltung Innenhof Montanuniversität Leoben

Der Status quo des Innenhofes der Montanuniversität Leoben gleicht einer Tabula rasa, bietet jedoch gerade aus diesem Grund Möglichkeiten für Neues. Seine Stärken liegen in den umgrenzenden Fassaden. Gleich den Kulissen einer Bühne geben sie dem Ort Spielregeln und Varianten. Wir sahen es als unsere Aufgabe, diese Bühne für studentisches Leben und Jugendkultur, welche die Geschichte des sie beherbergenden Ortes neu inszeniert, zu entwickeln. Wenige starke Elemente und sorgfältig gewählte Proportionen zitieren die umgrenzenden Fassaden ohne sie zu imitieren. Der Entwurf entwickelt sich in Rücksichtnahme auf das Fassadenbild vorwiegend horizontal.

  • Auslober: Montanuniversität Leoben
  • Projektteam: Stephan Brugger, Georg Pichler
  • Wettbewerb: Oktober 2008

Kommentare sind geschlossen.