Wohnbebauung Muchargasse 18

Im einem Grazer Gründerzeitbezirk wird auf zwei Grundstücken ein vielfältiges Wohnungsangebot angeboten. Ein Eckgebäude als Neubau reagiert auf die umliegende höhere Bebauung und bietet vorgesetzte Loggiabereiche und attraktive, individuelle Wohnungen. Begrünten Terrassen und Balkone führen die traditionelle Vorgartenzone der Gründerzeitblöcke weiter. Das angrenzende Gebäude aus der Biedermeierzeit wird um zwei neue transparente Geschosse als Dachausbau erweitert.

  • in Zusammenarbeit mit Architekten Harald Saiko
  • Auslober: bauwerkwohnen Wohnbaugesellschaft mbH
  • Projektteam: Stephan Brugger, Georg Pichler
  • Wettbewerb: Oktober 2008

Kommentare sind geschlossen.