Bildungscampus Hauptbahnhof Wien Gudrunstraße

Das vorliegende Entwurfskonzept bietet einen großzügig überdeckten Campus-Platz als gemeinsamen Ankunftsort für alle Nutzer des Hauses am wesentlichen städtebaulichen Kreuzungspunkt. Hier treffen gewachsene Strukturen, Straßenräume, die neuen Volumen der Blockrandbebauungen und der an die Gudrunstrasse reichende Grünraum (ein zentrales Element des vorliegenden städtebaulichen Planes) aufeinander. Eine breite, flache Rampe folgt diesem Grünzug und erschließt das Campus-Foyer (der leichte Geländeversatz wird dabei ausgenutzt), an dem Volksschule, Hauptschule und der gemeinschaftlich genutzte Bereich unmittelbar andocken. Der Kindergarten selbst wird vom Campus-Platz aus unabhängig erschlossen, um eine sinnvolle Entflechtung der Personenfrequenzen zu erreichen.

  • Auslober: Wiener Magistratsabteilung 19 – Architektur und Stadtgestaltung
  • Projektteam: Daniel Bergmayr, Jürgen Pichler, Birgit Schiretz, Robert Günther
  • Wettbewerb: Oktober 2010

Kommentare sind geschlossen.