GAV Waagner-Biro-Straße

Der Ansatz findet sich in der Blockrandbebauung, die als Ausgangspunkt für die städtebaulichen Überlegungen dient. Entsprechend den vier geforderten Bauabschnitten werden vier Baufelder definiert. Drei Felder werden zunächst mit einer Blockrandbebauung besetzt, die an den Seiten mittig punktuell geöffnet wird. Ein Baufeld variiert die Bebauung und auch das Programm. Hier werden die Einrichtungen der Kinderbetreuung, das betreute Wohnen und auch die Volumen der Wohngruppe untergebracht. Auf der Grundlage dieser einfachen und damit effizienten Grundstruktur, werden durch Differenzierung in der Höhenentwicklung, unterschiedliche Orientierungen und Blickbeziehungen vielfältige Grundrissvariationen generiert.

  • Auslober: enw – Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH
  • Projektteam: Daniel Bergmayr, Jürgen Pichler
  • Wettbewerb: September 2010

Kommentare sind geschlossen.