Neubau Kindergarten Rosenberggürtel

Das zur Verfügung stehende Grundstück für den neuen Kindergarten, zwischen dem beträchtlichen Volumen des Bestandes und der parkähnlichen Freifläche, forciert einen nach Süd-Ost orientierten und linear entwickelten Baukörper. Der im Westen entstehende Winkel mit dem Bestand fasst und definiert den Haupteingang. Richtung Norden bildet ein klarer Baukörperabschluss mit dem Bestand einen befestigten Spielplatz. Gen Süd-Osten verzahnt sich der Kindergarten in einer vor- und rückspringenden Abfolge von Gruppen-, Bewegungs- und Therapieräumen mit dem baumbestandenen Außenraum. Der Mehrzweckraum ist Richtung Süd-Westen orientiert und bildet verstärkt durch den Höhensprung an der Straße die „öffentliche“ Fassade des Kindergartens.

  • Auslober: Landesimmobiliengesellschaft m.b.H.
  • Projektteam: Dominik Troppan, Julia Werlberger, Kerstin Wissounig
  • Wettbewerb: Mai 2012

Kommentare sind geschlossen.