Wohnbau Laimburggasse, Graz

Wohnen in der Stadt.

Die Umgebung des Wohnbaus in der Laimburggasse wird im Stadtentwicklungs­konzept der Stadt Graz als „Innerstädtisches Wohngebiet mit hoher Dichte“ ausgewiesen. Städtebaulich befindet sich das Grundstück in einer Übergangszone zwischen der gründerzeitlichen Blockrandbebauung und einem zersiedelten Gebiet mit niedriger Bebauungsdichte.

Realisiert wurde der Wohnbau mit drei 8-geschossigen freistehenden Baukörpern, welche das städtische Gefüge zwischen den beiden bestehenden angrenzenden Hochhäusern ergänzen und strukturieren. Die gewählte Baukörperstellung erfüllt die notwendigen Distanzen zur Nachbarschaft, schafft jedoch auch die gewünschte urbane Dichte, welche anders als ein Wohnbau am Stadtrand deutlicher mit Ausblicken und Blickbeziehungen argumentiert.

Erschlossen werden alle drei Häuser von einem großzügigen befestigten Vorbereich, der die öffentliche Zone entlang der Laimburggasse zu den Gebäuden hin erweitert. Zwischen den Gebäuden und in Richtung des Parks der Pädagogischen Hochschule öffnet sich ein großzügiger Grünraum mit privaten Gärten.

Die 65 Wohneinheiten setzen sich aus differierenden Wohnungstypen zusammen, die wiederum völlig verschiedene Stadtbewohner ansprechen und somit eine gewisse soziale Durchmischung generieren. Trotz der durchaus unterschiedlichen Qualitäten jeder einzelnen Wohnung soll durch die Gesamtgestaltung ein gemeinsames urbanes Wohnambiente entstehen. Wenige Materialien und ein stringente Umsetzung des Gestaltungskonzepts sorgen für eine entsprechende Adressenbildung und eine damit verbundene Identität.

weiterlesen

Facts

Team

„Entstanden ist so etwas wie ein Musterbeispiel, das zeigt, wie sich Nachverdichtung sowohl gestalterisch als auch ökologisch klug umsetzen lässt.“

Ulrich Tragatschnig in ArchitekturAktuell, Density – Dezember 2013

Ausstellung „Die Körper und der Raum“, Innsbruck

Wohnbau Wildgarten Baufeld 17, Wien

LeopoldQuartier, Wien

Wettbewerbsbeitrag Campus der Religionen, Wien

Wettbewerbsbeitrag Erweiterung Krematorium, Wien

Wohnbau Leyserstrasse, Wien

Smart City Baufeld Nord Quadrat, Graz

Haus der Vereine, Gamlitz

Haus im Wald, Weststeiermark

Wohnbau Alte Poststrasse, Graz

Haus zwischen den Bergen, Ausseerland

Wohnbau Engerthstraße 216, Wien

Wettbewerbsbeitrag Studienzentrum Montanuni, Leoben

GESIBA Head Office, Wien

Wettbewerbsbeitrag Center Of Exellence – WKO Steiermark, Graz

Wohnung G, Graz

Rosenhöfe, Graz

Gebäudeadaptierung Biomedizinische Technik, Graz

Haus P, Weststeiermark

Haus G, Graz

Kinderbetreuungs­einrichtung KAGes & MUG, Graz

Wohnbau Blütenweiß, Graz

Wohnbau Laimburggasse, Graz

Campus Donaufeld Nord, Wien

Haus H, Graz

Villa, Graz

Generalsanierung Hörsaalgebäude Montanuni Leoben

Haus D-T, Graz

Veranstaltungszentrum Bad Radkersburg

KPMG Alpen-Treuhand, Wien

Vogue, Graz

Haus S, Graz

Haus Schmuck II, Graz

Grenzüberschreitendes Dialektinstitut Oberschützen

Haus Wagner-Pirch, Oststeiermark

Revitalisierung Herzogshof, Graz

BORG Dreierschützengasse, Graz

03 Bar, Graz

Haus A, Graz

Ehemalige Stadtmühle, Graz

Gut Hornegg, Weststeiermark

Wohnhaus und Galerie Hametner, Stoob

Haus Gangoly, Graz

Haus Schlögel, Stadtschlaining